Tags

, , , , ,

Mein letztes Projekt war dieser Apfelkuchen samt Fudge oder eben Karamell-Konfekt:

toff

Da ich heute noch nicht außer Haus kann, das Wetter aber wirklich grauslig ist (zumindest für die Allgemeinheit – ich liebe derartiges Wetter!), habe ich mich dazu entschlossen, diesen Konfekt noch einmal herzustellen. Ich habe eine Zeit lang recherchiert und wenn man diesen Seiten glauben darf, könnte oder sollte man unzählige Zutaten verarbeiten; ich mag es aber lieber einfach.

Ihr benötigt also nur Folgendes:

  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 95 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 30 ml Wasser
  • 60 ml Schlagobers/Sahne
  • Eine Form, welche ihr mit Backpapier auslegt, um das fertige Karamell anschließend zum Trocknen einzufüllen.

Vorbemerkungen:

  1. Am besten wiegt/messt ihr alles ab und schneidet die Butter in ein paar Stücke, bevor es losgeht, denn danach sollten eure Augen nur mehr auf den Topf gerichtet sein.
  2. Zucker, der zu lange am Herd ist, schmeckt bitter und das wollen wir nun wirklich nicht.
  3. Der Zucker erreicht hohe Temperaturen und brennt höllisch, also bitte auf Spritzer achten und das warme Karamell nicht kosten!

Los geht’s:

  • Zucker, Vanillezucker und Wasser: alles ab in den Topf und zum Kochen bringen. Ich rühre durchgehend und reduziere die Hitze nach dem Aufkochen immer ein wenig.
  • Die Flüssigkeit wirft Blasen und sollte hellbraun werden (nicht dunkel, man denke an den sonst bitteren Geschmack!).
  • Gebt die Butter schnell dazu und verrührt diese, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Gleich danach kommt der Obers dazu und nun sind Muckis gefragt.. ihr rührt so lange weiter, bis die Flüssigkeit schön hellbraun ist und eindickt (es dauert ein paar Minuten, ich würde sagen vier bis fünf) – danach in die Form füllen. Vorsicht: Nicht zu lange warten, sonst wird es eine krümelige Angelegenheit (schmeckt gut, aufgrund des kristallisierten Zuckers ist eine Verarbeitung aber nicht mehr wirklich möglich).
  • Lasst das Karamell nun auskühlen. Anschließend stürzt ihr einfach das Backpapier und könnt, wie ich, Formen ausstechen oder das Karamell schneiden.

Viel Spaß,
Denise

Advertisements