Tags

, , , , , ,

brownIn den letzten Tagen hat es mir leider ein wenig an Zeit gemangelt, daher kommt mein heutiger Post spät, aber immerhin doch. Vorstellen möchte ich euch Brownies, die aus einer wilden Mischerei von Zutaten entstanden sind. Widmen möchte ich sie meiner Claudia, die einfach nur zum Liebhaben ist.

Meinem Geschmack entsprechend sind die Brownies nicht allzu süß, aber dem kann man ja gsd leicht abhelfen… ;->

Übrigens: Warm schmecken die Brownies zwar lecker, noch besser sind sie aber am zweiten Tag!

Da der Brownie-Teig recht schnell geht, könnt ihr schon mal den Ofen auf 170 Grad vorheizen; die Backzeit beträgt etwa 25 Minuten. Der Musiktipp ist heute eine klare Sache: und zwar diese hier.

Zu Beginn schmelzt ihr

  • 100 g Butter und
  • 60 g Schokolade (dunkle)

im Wasserbad. Anschließend lasst ihr das Gemisch ein wenig auskühlen und hackt

  • 40 g Walnüsse  (oder mehr) und
  • 60 g Schokolade (auf jeden Fall oder mehr!).

Ihr braucht sowohl das Buttergemisch als auch die gehackten Zutaten erst später wieder, denn vorerst mixt ihr nachfolgende Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160 g Kristallzucker (die Süßen unter euch könnten zB auf 200 g “aufrunden”)
  • 4 TL Kakao (ungesüßt).

Wenn sich alles schön verbunden hat, fügt ihr zuerst

  • 100 g Philadelphia (ich habe Doppelrahmstufe verwendet) und dann
  • das Schoko-Butter-Gemisch

hinzu und mixt weiter. Nun fehlen uns nur mehr folgende Zutaten:

  • 90 g Mehl (mit weniger Mehl werden die Brownies ein bisserl matschiger) und
  • 1 TL Backpulver.

Wie gewohnt hebt ihr Mehl samt Backpulver (gesiebt; eh klar) sachte mit einem Schneebesen unter. Dann werden noch kurz die gehackten Nüsse und die Schokostückerl darunter gemischt, wird der Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geschüttet und ab in den Ofen damit. Die Teigmenge hat bei mir nicht für das ganze Blech gereicht, weshalb ich ihn einfach in die Mitte gegossen und ein wenig verstrichen habe (nicht zu dünn, denn der Teig geht nicht allzu hoch auf und kann sonst trocken werden!).

Guten Appetit,
Denise

 

Advertisements