Tags

, , , , , , , ,

cheeseMein bester Freund hatte letzten Freitag Geburtstag und da wollte ich ihm natürlich eine kleine und süße Freude machen. Herausgekommen ist ein Brownie-Cheesecake mit Himbeeren. Die Vorbereitungen dauern nicht allzu lange, also könnt ihr schon mal den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Musik einschalten. Wir beginnen mit den Brownies… In einem Wasserbad schmelzt ihr

  • 80 g Butter und
  • 60 g dunkle Schokolade

und lasst das Gemisch ein wenig auskühlen. Anschließend mixt ihr

  • 100 g Zucker
  • 1 Ei und
  • eine Prise Salz schaumig.

Ist die Schoko nicht mehr heiß, gebt ihr diese (wegen der Temperatur zu Beginn am besten löffelweise) zur Zuckermischung und mixt weiter. Hat sich alles verbunden, kommen noch

  • ein Schüsschen Milch (ca. 30 ml) und
  • 50 g Mehl hinzu (nicht zu viel, damit unser Teig schön matschig wird) und alles wird noch kurz vermixt.

Bebuttert und bemehlt eure Form gut, bevor ihr den Brownie-Teig einfüllt und diesen für ca. 20 Minuten in den Ofen gebt – guckt ab und zu nach ihm, denn der Teig soll nicht mehr flüssig, aber bei Weitem noch nicht durchgebacken sein. Einmal müsst ihr noch den Mixer schwingen und

  • 250 g Ricotta
  • 70 g Zucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillearoma
  • 1 TL Vanille-Puddingpulver und
  • einen Schuss Zitrone

miteinander vermengen. Danach kommen noch

  • 125 g Naturjoghurt

hinzu und werden kurz untergerührt. Hat der Brownie-Boden schon eine gute Konsistenz? Super, denn dann holt ihr die Form kurz aus dem Ofen, gießt die Cheesecake-Masse darüber und lasst alles noch mal für 40 bis 50 Minuten im Ofen. Der Cheesecake ist fertig, wenn die Masse nicht mehr flüssig ist. Der Kuchen ist wunderschön aufgegangen und zu guter Letzt in sich zusammengefallen? Macht nix, denn das gehört so. Tipp: Wenn ihr den warmen Kuchen sofort aus der Form holt, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit brechen. Schmeckt gut, sieht aber nicht besonders lecker aus. Stellt ihn also am besten vor dem Aufschneiden über Nacht in den Kühlschrank (finde ich im Übrigen auch geschmacklich besser :->). Viel Spaß, Denise

Advertisements